Paul Evander Lorenz

Vita


Paul Evander Lorenz

 

 

Lebensweg

In meinem ersten Beruf als Diplomkaufmann und Unternehmensberater bin ich immer wieder und unausweichlich mit einer Welt befasst gewesen, die, bei Licht betrachtet, auf menschlichem Unkontakt basiert. Das war nie mein Ziel gewesen. Deswegen habe ich mich schon vor dreißig Jahren der Psychologie zugewandt, habe eine Vielzahl an Fortbildungen und Seminaren besucht und Erfahrung gesammelt. Doch auch dort ist Egoismus weit verbreitet und wird methodisch gepflegt. Die Traumaheilkunde hat mir dann tiefere Dimensionen eröffnet. Dabei nehme ich auch prä- und perinatale Zusammenhänge mit in den Blick.

Im Laufe der Jahre sind mir eine Vielzahl von Schicksalen begegnet. Unter anderem in über viertausend Familienaufstellungen im In- und Ausland. Immer auf der Suche nach Tiefe, Wahrheit und Wirksamkeit. Methodengrenzen wahre ich nicht, sondern löse sie eher auf.

„Wahrheit ist das einzig wahre.“

 


Philosophie

Das Motto meiner Arbeit ist sehr einfach:

„Was braucht es wirklich?“

Denn ich habe festgestellt, dass die natürlichen Wachstumskräfte im Menschen (die Kraft des Lebens) immer dann und auf ganz natürliche Weise aktiv sind, wenn die (Wachstums-)Bedingungen dafür günstig sind. Das betrifft auch die psychischen Wachstumsbedingungen. Wenn man erkannt hat, was es wirklich braucht, kann man schauen, ob es sich bewirken lässt. Insofern geht es in meiner Arbeit darum, über alles Fachwissen und über Methodengrenzen hinaus heilsame Bedingungen zu schaffen. Das sind häufig kleine und einfache menschliche Gesten, die, richtig erkannt und im richtigen Moment gegeben, wunderbar wirken. Oft braucht es aber auch tiefe Einblicke in komplexe seelische Dynamiken und hartnäckige Verstrickungen.
Fast alle Menschen tragen psychische Verletzungen in sich, die sie im Laufe ihres Lebens erlitten haben und ständig bewältigen müssen. Bedürfnisse sind in der Tiefe oft andere als die, die an der Oberfläche wahrgenommen werden.

 


Hintergrund

Heilpraktiker für Psychotherapie, Ausbildung in System- und Familienaufstellungen u.a. bei Bert Hellinger, Organisationsaufstellungen bei Gunthard Weber; darüberhinaus Teilnahme an zahlreichen Weiterbildungen und Workshops unter anderem zu Gesprächspsychotherapie, Gestalttherapie bei Erhard Doubrawa, posturale Integration bei Kurt Schröter und Atemenergetik; dreijährige Traumatherapie-Ausbildung in Somatic Experiencing bei Dr. Dr. Raja Selvam und Dr. Lawrence Heller mit Abschluss zum SE-Practitioner; Ausbildung in prä- und perinataler Körperpsychotherapie bei Franz Renggli (Schüler von Wiliam Emerson). Fünfundzwanzig Jahre Erfahrung in psychotherapeutischer Einzelarbeit und in Gruppen; Männergruppenarbeit; Besuch psychotherapeutischer Fachkongresse, insbesondere zum Familienstellen; umfangreiche Selbsterfahrung.
Darüber hinaus habe ich ein echtes Interesse an Deiner persönlichen Geschichte und an Deiner Persönlichkeitsentwicklung.

 

 

Person

Ich liebe Musik. Wenn ich in einem Konzert sitze, dann kann mir das glückselige Momente bescheren. Manchmal setze ich mich ans Klavier und gebe meinem Gefühl Ausdruck. Ich singe gerne im Chor, das erfreut und verlebendigt und ist wie Körpertherapie. Trommeln begeistert und erdet mich. Das Glück finde ich in meiner Arbeit, aber auch in den Bergen, am liebsten auf langen Hüttenwanderungen. Seit ich auf dem Jakobsweg war weiß ich: der Mensch ist ein Wanderer.

 

 

Paul Evander Lorenz

Heilpraktiker (Psychotherapie)
Traumatherapeut (SE)
System- und Familienaufsteller
Ganzheitlicher Sehtrainer

Hundestraße 8
23552 Lübeck
0451 - 98 98 98 21

info@paul-evander-lorenz.de